Sommertagstraum…

Ein weiterer Blühbericht von der Hummel-und Bienenweide… jeden Tag gehen dort neue Blüten auf, das ist wirklcih eine wahre Pracht! Bei diesen Bildern habe ich mich bemüht, nur die Blüten abzulichten, wenn gerade mal nichts darauf rumkrabbelte…:

Aber Bienen und Schmetterlinge haben wir hier jetzt wirklich in rauen Mengen, auch wenn letztere zur Zeit total den blühenden Oregano bevorzugen (den ich auch in Massen habe):

Heute habe ich dann mal ein paar reife Samenkapseln abgeklappert, und Akkelei und Lupine abgesammelt, um sie an Freunde zu verschicken. Es sind dabei aber genügend Samen runtergekullert, um auch meine Beete fürs nächste Jahr mit neuen Pflänzchen zu versorgen…:

In diesem Sinne… euch allen „gut blüh“ da draußen!

Advertisements

Blühbericht und Erntebeginn Juli

Juni und Juli sind soooooo toll. Oder nicht?
Alles wächst und gedeiht und sprießt und blüht und…. waaaaah, jede Woche mähen! Duch die Hecke komme ich gar nicht mehr durch und…. was macht das ganze Gras da im Beet?!
Nein, wirklich, ich genieße den Sommer gerade, auch wenn ich sehr viel zupfe und hacke und schneide und A-mei-sen-hü-gel glattbügel – ich sitze auch viel im Liegestuhl und genieße das Summen und Brummen (endlich).

Denn der „Bienen- und Hummelmagnet“ macht inzwischen Ihrem Namen alle Ehre:

Und da sind sie:

Vom nahegelegenen Feld habe ich außerdem noch ein paar hoffentlich karge Böden liebende Pflänzchen (Acker-Kratzdisteln und Kamille) in den trockenen hinteren Gartenteil umgesiedelt – mal schauen, ob sie meinen Garten mögen:

Vom Markt hinzugekommen sind außerdem ein Ziergras (das leider von Nachbars Katze zum Spielen verwendet wird) und ein wunderschöner Rittersporn:

Außerdem blühen gerade noch Vexiernelken, rosa Wicken, Prachtwinden und Tomaten:

Es sind aber auch schon die ersten Früchte reif geworden: neben Walderdbeeren, die schon zu Marmelade verkocht wurden, essen wir zur Zeit erstaunlich viel Kohlrabi und Zucchini:

Und bald werden die Tomaten, die Mini-Pepperoni und die Brombeeren folgen:

Und bis es soweit ist, schaue ich den Amseln zu, wie sie sich in der Vogeltränke, die jetzt endlich den richtigen Platz und die richtige Höhe gefunden hat, ausgiebig baden und dabei herrlich niedlich verstrubbeln:

2016_76

Bis bald und gut buddel!