Ende des Eises und Pflanzzeit

2015_020

So sah es noch am 1.April hier aus (wie passend!), nachdem die Tage eigentlich schon schön länger und wärmer wurden.

2015_019

Aber wer geduldig ist (und regelmäßig in seinen Garten zum Lobpresien der Erd- und Wettergeister geht), dem kommt dann doch endlich auch der heißersehnte Frühling: die Schlehe blüht!

Und so konnte nun nach dem ersten Aussähen der wetterharten Saaten auch das Eintopfen der Jungpflanzen losgehen: Erdbeeren, Tomaten, die obligatorischen Kapkörbchen und eine Heidelbeere sind bei uns eingezogen:

2015_016

Die Tomaten sind aus alter Tradition aus unserem Bioladen, die Erdbeerpflanzen habe ich im Dutzend billiger gekauft beim Lädchen nebenan und die Heidelbeere war ein Spontankauf mit der Nachbarin zusammen. Dazu kamen ein paar Pflanzeimer aus dem 1€-Laden, da mir in diesem Jahr wieder ein paar Tontöpfe kaputtgegangen sind.

Und so sieht es zur Zeit auf der Tarrasse aus:

2015_018 2015_017

(Der aufmerksame Leser mag erkennen, daß ich meinen Plan, die Terrasse zu kärchern noch nicht umgesetzt habe. Der freundliche Leser mag einfach stillschweigend darüber hinwegsehen.)

Eine elementare Frage kam mir gerade beim Schreiben meines Beitrags auf: hat jemand schon einmal von einer Kapkörbchen-Flatrate gehört? Ich LIEBE diese Dinger, aber leider sind sie nur einjährig….)

2015_021Bis die Tage,

die Herrin des Nordgartens

 

 

Advertisements

Biogartenmessen 2015

2015-04-15 09_25_35-Artikel_Bioland-Zeitschrift.pdfDieses Jahr wird 3x die Biogartenmesse veranstaltet, in der es rund ums Biogärtnern geht.Die Termine und Orte liegen wie folgt:

Schloß Türnich, Kerpen bei Köln
25. + 26. April 2015

Weleda, Am Heilpflanzengarten, Schwäbisch Gmünnd
13. + 14. Juni 2015

Biogartenmesse im Apothekergarten + Aukamm-Orangerie, Wiesbaden
22. + 23. August 2015

Weitere Infos:

http://www.biogartenmesse.de/

Urban Gardening

Pflücken erlaubt, statt „Betreten verboten!“
„Urban Gardening“. Gärtnern in der Stadt – ohne eigenen Garten. In Zeiten von Klimawandel und Betonwüsten machen Bürger ihre Städte lebenswerter, mit allem was grünt und blüht.“ (Quelle: WDR)

Zu sehen in der WDR Mediathek:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/servicezeit/videoservicezeitreportageurbangardening100-videoplayer_size-M.html
Eine interessante Reportage über die Möglichkeiten, in der Stadt zu gärtnern. Besonders sind die Initiativen der Städte hervorzuheben, die von sich aus diese Projekte angestoßen haben.