Mal wieder ein Blühbericht…

Ein paar blühende Eindrücke aus dem Nordgarten.

V.o.l.n.r.u.: Gelbe Sommermargarite, Lila Kapkörbchen, Matronenblume, Vergisßmeinnicht, Schneeflockenblume (2x), Roter Steinbrech, und ein „Ausbrecher-Verbißmeinnicht“.

Das manuelle Verteilen der Vergißmeinnicht-Samen im letzten Jahr hat sich in diesem Frühling wirklich bezahlt gemacht: ich habe den Eindruck, die Anzahl der Pflanzen hat sich mindestens verdoppelt.

2014_45 2014_44 2014_43 2014_42   2014_39 2014_38 2014_402014_41

 

 

Advertisements

Tuffige Blümchenpracht

Der Mai ach nee, ist ja noch April! (dieses Jahr ist echt ein Monat übersprungen worden) – Also dieser Monat, der vorgibt, schon der Mai zu sein, aber der April ist, der ist toll. Alles blüht und wird mit Schmackes grün.

2014_30
Der alte Boskop-Apfelbaum des ebenso alten Nachbarn blüht alle zwei Jahre besonders schön – und der milde Winter hat sein Bestes dazu beigetragen, diesen Effekt noch zu unterstützen.

 
Unser neuer kleiner Elstar hingegen fängt zwar auch an Knospen anzulegen, bleibt aber noch vornehm zurückhaltend:
2014_37. 2014_36

2014_35.

2014_34.

2014_33.

2014_32.

2014_31.

.

.

Meine Lieblingsblümchen sind auch endlich wieder am Start: Vergißmeinnicht kommen überall aus dem Boden gewachsen und werden in ein paar Tagen die Wiese und die Beete in ein himmelblaues Wunderland verwandeln.

 

 

 

Neu eingezogen ist die zarte, weißblühende Gänsekresse.

Ich hoffe, daß die sich in dem kleinen steinbeet wohlfühlt und jedes Jahr wieder kommen wird.

 

 

Die Fogelfutter-Saat ist durch den Frühlingsregen sehr schnell angegangen und schießt dreireihig aus dem HInteren Kartoffelbeet hervor.

Mal sehen, was es alles so wird. 🙂

 

 

Ebenfalls neu ist der weiße Moos-Steinbrech, der neben der Gänsekresse „wohnt“ und gerade die Blüten an allen Ecken und Enden wachsen lässt…

 

 

Tja und neben den Vergißmeinnicht sieht man tatsächlich auch schon die ersten Walderdbeerblüten!

Der neu gepflanzte Waldmeister fängt auch schon an zu blühen (gutes Zeichen, daß er angegangen ist – aber da habe ich vergessen ein foto zu machen…

 

So viel zum Norden… in den nächsten tagen werde ich noch weitere Samen aussähen, die ich von einer Kollegin bekommen habe – dann dürft ihr alle mal mitraten, was das so sein könnte!