Die Pracht des Mairegens…

Die Regenfälle im April und Mai – verbunden mit den warmen Sonnenstrahlen zwischendurch bringen meinen Garten gerade zum Explodieren…

Die Zucchini wachsen täglich, die Erdbeeren (wilde und dazwischen gepflanzte Kultursorten) blühen wie Gänseblümchen – und auch die selbstgetrockneten hokaido-Kürbissamen der letzten Herbstsuppe sind schon aufgegangen:

2014_54. 2014_52.2014_53

2014_51

Die Kartoffeln habe ich in diesem Jahr brav immer wieder aufgehäufelt – was sie zu massiv starkem Wachstum herausgefortert zu haben scheint. Ich glaube, daß ich in diesem Jahr eine deutlich bessere Kartoffelernte zu erwarten habe.

Möge die Knolle mit mir sein…

 

Lupinen und Prachtscharten gedeihen auch prächtig – allerdings nur die im Kartoffelbeet.

In den „Rasen“ habe ich zwei wunderschöne Rosen pflanzen können, ein Geschenk zur Hochzeit von meiner liebsten Cousine von Freiraum Gartengestaltung, besonders schön werden sie mit den schäbby-chick-Rankgittern zur Geltung kommen!

2014_50 2014_49 2014_48 2014_47

2014_46

Was Buntes ist auch noch dazugekommen: eine Mini-Hortensie darf sich neben den wilden Vergißmeinnnicht in der Nähe der Terrasse ansiedeln und uns mit ihrem buten Farbkleks erfreuen, wenn wir mal nicht im Garten buddeln, graben, schaufeln, stechen, zupfen, jäten, harken, schneiden und sähen.

 

Und der Rest? Spricht für sich:

2014_55 Grüße aus dem Norden!!!

 

 

 

 

 

Advertisements